Anna bin ich …

 

Jetzt neu: der Youtube-Kanal von Anna

vor 8 Jahren aus der Zeit und dem Hier und Heute durch eine Hirnblutung heraus katapultiert. Zurück geblieben ist eine Halbseitenlähmung. Dh., aus mir wurde eine Rollstuhlfahrerin. Das an sich ist nichts ungewöhnliches. Ich befinde mich mit dieser Situation in großer Gesellschaft gleich Betroffener.

Warum also diese Homepage?! Was unterscheidet mich von Dir oder Dir?!

Ich habe mich nach der Akkutphase mit anschließendem Heimaufenthalt und betreutem Wohnen mit viel Energie, Wollen und Therapien, wieder in ein selbst bestimmtes Leben zurück gekämpft, allein in einer eigenen Wohnung, ohne Pflegedienst. Und weil ich den Weg bis dahin gegangen bin und weiß, es ist möglich, es ist mein Wunsch Dich teilnehmen zu lassen, D. h. Ich werde versuchen diesen Weg noch einmal gemeinsam mit dir zu gehen und ich werde dir über meine Erfahrungen der Heimunterbringung und dem betreuten Wohnen, der Rehas und sonstigen Therapien berichten, Erfahrungen mit der Institution „Medizinischer Dienst“. Mit den Pflegediensten, mit den Vermietern der „ barriere freien“ Wohnungen, Ich werde über die Partnerschaft mit allen Möglichkeiten berichten.

F100-15-009Diese Berichte sind als Hilfe für Betroffene und ihre Angehörigen gedacht. Vielleicht gelingt es mir über dieses Forum dazu bei zu tragen, dass Du dich besser orientieren kannst und beschließt, „Ich will auch!“ OK, Dann mal los, ich stehe zum Beantworten Deiner Fragen gern zur Verfügung.

Liebe Grüße, Anna